KoMPI: Verrichtungsbasierte, digitale Planung kollaborativer Montagesysteme und Integration in variable Produktionsszenarien

Aktuelles

04 Apr

Industriearbeitskreis in Lüneburg

Industriearbeitskreis in Lüneburg

Das nächste Treffen des Industriearbeitskreis „Zukunftsstabile Montage“ findet am Dienstag, 12. November 2019 statt.
Gastgeber ist die Fa. LAP GmbH Laser Applikationen, Zeppelinstr. 23, 21337 Lüneburg.

Jedes interessierte Unternehmen kann gerne Ausrichter eines der nächsten IAK-Treffen sein. Ebenso willkommen sind Anregungen zu Vortragsthemen und auch Redner mit interessanten Themen rund um die Montage.
Vorschläge bitte an info@iak-montage.de senden.

IAK LAP Agenda

12 Dez

Industriearbeitskreis in Ditzingen

Das nächste Treffen des Industriearbeitskreises „Zukunftsstabile Montage“ findet am 19.03.2019 statt. Gastgeber ist die Fa. TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH, Johann-Maus-Straße 2, 71254 Ditzingen.

Jedes Unternehmen kann gerne Ausrichter eines der nächsten IAK-Treffen sein. Ebenso willkommen sind Anregungen zu Vortragsthemen und auch Redner mit interessanten Themen rund um die Montage. Vorschläge bitte an info@iak-montage.de senden.

12 Dez

2. Stuttgarter MRK-Anwendertag

2. Stuttgarter MRK-Anwendertag

Am 19.02.2019 findet in Stuttgart der 2. Stuttgarter MRK-Anwendertag statt. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung vom Fraunhofer IAO/IPA. Die Fa. Dungs wird hier einen Vortrag halten und die Fa. cognitas eine AR-App vorstellen. Hier finden Sie das Seminarprogramm als PDF.

18 Okt

KoMPI auf dem Mensch-Roboter-Forum 2018

KoMPI auf dem Mensch-Roboter-Forum 2018

Auf dem Mensch-Roboter-Forum 2018, das am 17. und 18. Oktober 2018 in Stuttgart stattfand, hat Herr Dr. Alfred Hypki in seinem Vortrag „Wo kann Teamwork mit Roboter und Mensch funktionieren? – Potentiale erkennen und umsetzen“ Ergebnisse des Projektes KoMPI vorgestellt.
Vor über 100 Teilnehmern stießen besonders der Quick-Check zur MRK-Potentialanalyse und die MRK-Simulation auf besonderes Interesse.
Das vollständige Programm mit den weiteren Referentinnen und Referenten finden Sie hier.