27 Nov

Erfolgreiche KoMPI-Abschlussveranstaltung in Esslingen

Erfolgreiche KoMPI-Abschlussveranstaltung in Esslingen

Unter dem Titel »Mensch und Roboter in der Montage der Zukunft« wurden die Erfahrungen und Ergebnisse aus den drei Projekten ARIZ, ROKOKO und KoMPI in einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung am 14. November 2019 vorgestellt.

Vor einem breiten Fachpublikum wurden in sieben parallelen Sessions die wichtigen Themen

  • Simulation,
  • Gestaltung,
  • Akzeptanz und Mitbestimmung,
  • Qualifizierung,
  • Sicherheit,
  • Systemintegration und
  • Bewertung

von den beteiligten Projektpartnern vorgestellt.

Das Projekt KoMPI war dabei an verschiedenen Sessions beteiligt und diskutierte die Ergebnisse mit den Fachleuten.

(Fotos: Ludmilla Parsyak, (c) Fraunhofer IAO)

23 Okt

KoMo-Abschlussveranstaltung Mensch-Roboter-Kollaboration: Beteiligungsorientierte Einführung und Schulungskonzept

KoMo-Abschlussveranstaltung Mensch-Roboter-Kollaboration: Beteiligungsorientierte Einführung und Schulungskonzept

Da sich die Implementierung von MRK-Systemen nicht ausschließlich in der technischen Dimension vollzieht, sondern die Akzeptanzsicherung der Beschäftigten sowie ihre Befähigung zum Umgang mit der neuen Technologie Kernelemente für einen nachhaltig gelingenden Einführungsprozess darstellen, ist eine ganzheitliche Betrachtung des soziotechnischen Spannungsfeldes unerlässlich. Unter dieser Prämisse wurden zwei Zielsetzungen verfolgt, deren Ergebnisse unter dem Titel »Mensch-Roboter Kollaboration: Beteiligungsorientierte Einführung und Schulungskonzept« präsentiert werden:

Zum einen ein Einführungsleitfaden zur beteiligungsorientierten MRK-Implementierung und zum anderen ein Schulungskonzept für Betriebsräte ohne große Erfahrungswerte im Umgang mit MRK. Das Schulungskonzept soll in der LPS Lern- und Forschungsfabrik wie auch bei interessierten Betrieben vor Ort durchführbar sein, weshalb ebenfalls ein portabler Demonstrator präsentiert wird. Die Wahl der Referenten und ihrer Themen unterstreicht den ganzheitlichen Betrachtungsansatz der Veranstaltung (siehe Flyer).

Datum: 19. November 2019

Zeitraum: 9:30 -15:45 Uhr

Ort: LPS Lern- und Forschungsfabrik, Industriestraße 38c, 44894 Bochum.

Anmeldung: Anmeldungen können bis zum 31. Oktober direkt an Charlotte Reineke von der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM (charlotte.reineke@rub.de) gerichtet werden.

21 Okt

KoMPI-Abschlussveranstaltung bei der Fa. Festo AG & Co. KG in Esslingen

KoMPI-Abschlussveranstaltung bei der Fa. Festo AG & Co. KG in Esslingen

Die Montage der Zukunft erfährt massive Veränderung – doch die direkte Zusammenarbeit von Mensch und Roboter ohne Schutzzaun bietet eine Vielzahl von neuartigen Möglichkeiten. Erfolgt die Planung und Umsetzung solcher Mensch-Roboter-Kollaborationssysteme jedoch ausschließlich unter technischen Gesichtspunkten, hat das oftmals zur Folge, dass diese Systeme nicht optimal arbeiten oder die Applikationen keine Akzeptanz von den Mitarbeitenden erhalten, weil sie bei der Planung und der Optimierung nicht einbezogen wurden. Um allen Anforderungen gerecht zu werden, sind die Entwicklung, Gestaltung und Einführung innovativer Systemlösungen zur Montage komplexer Stückgüter wichtig.

Unter dem Titel »Mensch und Roboter in der Montage der Zukunft« werden die Erfahrungen und Ergebnisse aus den drei Projekten ARIZ, ROKOKO und KoMPI in einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung am 14. November 2019 vorgestellt. Die Veranstaltung beinhaltet Beiträge aus den Projekten, die über Erfahrungen bei der praktischen Umsetzung berichten, und bietet Zeit und Raum für Diskussionen an Demonstratoren.

In sieben parallelen Sessions werden die wichtigen Themen

  • Simulation,
  • Gestaltung,
  • Akzeptanz und Mitbestimmung,
  • Qualifizierung,
  • Sicherheit,
  • Systemintegration und
  • Bewertung

im Kontext der Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in der Montage vorgestellt und mit Ihnen diskutiert.

Infos zu der Veranstaltung:

https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/veranstaltungen/649/mensch-und-roboter-in-der-montage-der-zukunft.html

Datum: 14. November 2019

Zeitraum: 9:30 -16:35 Uhr

Ort: Festo AG & Co. KG, Ruiter Straße 82, 70734 Esslingen.

Anmeldung: https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0153C49127DF90C55AA7FE4&event=0x256E93AC9BB044DC99E746D7058218C4

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Esslingen.

04 Apr

Industriearbeitskreis in Lüneburg

Industriearbeitskreis in Lüneburg

Das nächste Treffen des Industriearbeitskreis „Zukunftsstabile Montage“ findet am Dienstag, 12. November 2019 statt.
Gastgeber ist die Fa apotheke-zag.de. LAP GmbH Laser Applikationen, Zeppelinstr. 23, 21337 Lüneburg.

Jedes interessierte Unternehmen kann gerne Ausrichter eines der nächsten IAK-Treffen sein. Ebenso willkommen sind Anregungen zu Vortragsthemen und auch Redner mit interessanten Themen rund um die Montage.
Vorschläge bitte an info@iak-montage.de senden.

IAK LAP Agenda

12 Dez

Industriearbeitskreis in Ditzingen

Das nächste Treffen des Industriearbeitskreises „Zukunftsstabile Montage“ findet am 19.03.2019 statt. Gastgeber ist die Fa. TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH, Johann-Maus-Straße 2, 71254 Ditzingen.

Jedes Unternehmen kann gerne Ausrichter eines der nächsten IAK-Treffen sein. Ebenso willkommen sind Anregungen zu Vortragsthemen und auch Redner mit interessanten Themen rund um die Montage. Vorschläge bitte an info@iak-montage.de senden.

12 Dez

2. Stuttgarter MRK-Anwendertag

2. Stuttgarter MRK-Anwendertag

Am 19.02.2019 findet in Stuttgart der 2. Stuttgarter MRK-Anwendertag statt. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung vom Fraunhofer IAO/IPA. Die Fa. Dungs wird hier einen Vortrag halten und die Fa. cognitas eine AR-App vorstellen. Hier finden Sie das Seminarprogramm als PDF.

18 Okt

KoMPI auf dem Mensch-Roboter-Forum 2018

KoMPI auf dem Mensch-Roboter-Forum 2018

Auf dem Mensch-Roboter-Forum 2018, das am 17. und 18. Oktober 2018 in Stuttgart stattfand, hat Herr Dr. Alfred Hypki in seinem Vortrag „Wo kann Teamwork mit Roboter und Mensch funktionieren? – Potentiale erkennen und umsetzen“ Ergebnisse des Projektes KoMPI vorgestellt.
Vor über 100 Teilnehmern stießen besonders der Quick-Check zur MRK-Potentialanalyse und die MRK-Simulation auf besonderes Interesse.
Das vollständige Programm mit den weiteren Referentinnen und Referenten finden Sie hier.

15 Mrz

Ergebnisse des ersten Projektjahres

Projektergebnisse

Am 15. Februar 2018 fand das 1. Meilensteinstreffen des Verbundprojektes KoMPI bei der Fa. Leopold Kostal GmbH & Co edmedicom.com. KG in Lüdenscheid statt. Die hierbei vorgstellten Projektergebnisse aus den vier Bereichen „Identifizierte manuelle Anwendungsszenarien“, „MRK-Systemintegration“, „Planung und Simulation von MRK-Applikationen“ sowie „MRK-Potenzialabschätzung und Schulungskonzepte“ sind nun unter der Rubrick Projekte/Egrebnisse zu finden.