23 Okt

KoMo-Abschlussveranstaltung Mensch-Roboter-Kollaboration: Beteiligungsorientierte Einführung und Schulungskonzept

KoMo-Abschlussveranstaltung Mensch-Roboter-Kollaboration: Beteiligungsorientierte Einführung und Schulungskonzept

Da sich die Implementierung von MRK-Systemen nicht ausschließlich in der technischen Dimension vollzieht, sondern die Akzeptanzsicherung der Beschäftigten sowie ihre Befähigung zum Umgang mit der neuen Technologie Kernelemente für einen nachhaltig gelingenden Einführungsprozess darstellen, ist eine ganzheitliche Betrachtung des soziotechnischen Spannungsfeldes unerlässlich. Unter dieser Prämisse wurden zwei Zielsetzungen verfolgt, deren Ergebnisse unter dem Titel »Mensch-Roboter Kollaboration: Beteiligungsorientierte Einführung und Schulungskonzept« präsentiert werden:

Zum einen ein Einführungsleitfaden zur beteiligungsorientierten MRK-Implementierung und zum anderen ein Schulungskonzept für Betriebsräte ohne große Erfahrungswerte im Umgang mit MRK. Das Schulungskonzept soll in der LPS Lern- und Forschungsfabrik wie auch bei interessierten Betrieben vor Ort durchführbar sein, weshalb ebenfalls ein portabler Demonstrator präsentiert wird. Die Wahl der Referenten und ihrer Themen unterstreicht den ganzheitlichen Betrachtungsansatz der Veranstaltung (siehe Flyer).

Datum: 19. November 2019

Zeitraum: 9:30 -15:45 Uhr

Ort: LPS Lern- und Forschungsfabrik, Industriestraße 38c, 44894 Bochum.

Anmeldung: Anmeldungen können bis zum 31. Oktober direkt an Charlotte Reineke von der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM (charlotte.reineke@rub.de) gerichtet werden.